Der Heilungsprozess

Nach Einnahme des homöopathischen Mittels kann es zum Auftreten einer so genannten Erstverschlimmerung kommen. D.h. alle Krankheitssymptome verstärken sich für einen kurzen Zeitraum. Dies ist jedoch in der Regel ein gutes Zeichen, da eine solche Verschlimmerung nur auftritt, wenn das Mittel tatsächlich passt. So kommt es danach in der Regel auch zum Rückgang der Beschwerden.

Desweiteren ist es möglich, dass nach der Mittel-Einnahme plötzlich wieder Symptome auftreten, die der Patient vor langer Zeit schon einmal hatte, die jedoch anscheinend schon vollkommen geheilt waren. Auch dies ist Zeichen eines guten Heilungsprozesses, denn der Körper arbeitet quasi sämliche „Altlasten“ ab, die er mit sich herumschleppt.

In der Regel ist eine baldige Reaktion seitens des Körpers auf die Mitteleinnahme bemerkbar. Insbesondere bei längeren chronischen Erkrankungen, vor allem solche mit Hautproblemen, ist jedoch mit einer längeren Reaktionszeit des Körpers zu rechnen. Die Behandlung erfordert somit vom Behandelten wie auch vom Behandler unter Umständen einiges an Geduld.

>> zurück