Kurfürstenstraße 18 60486 Frankfurt
Tel: 069/89 99 05 22 Notfalltelefon: 0175 524 41 77

Therapien und Beschwerdebilder

 

Wie läuft eine Behandlung ab?

 


In meiner Praxis arbeite ich nach den Grundsätzen der Klassischen Homöopathie. Durch die Auswahl eines individuell passenden homöopathischen Mittels wird ein energetischer Reiz gesetzt, der den Körper dazu anregt, sich selbst zu heilen.

Neben dieser energetischen Anregung ist es mir wichtig, dass der Körper auch materiell gut versorgt ist, um die energetischen Reize überhaupt umsetzen zu können. Aus diesem Grund ergänze ich die energetische Therapie durch den Einsatz von Vitaminen und Spurenelementen (Orthomolekularmedizin).

Diagnostisch hilft mir dabei die Elektroakpunktur-Diagnose nach Dr. Voll. Durch dieses Verfahren können spezifische Belastungen oder Ursachen von Beschwerden erkannt und auch die Therapie ausgetestet werden.

Mein Therapieansatz eignet sich zur Behandlung unterschiedlichster Beschwerden körperlicher und psychischer Art (siehe Behandlungsgebiete). Besondere Expertise habe ich im Laufe der Jahre in den Bereichen Allergien und Unverträglichkeiten, Infektanfälligkeit, Hautbeschwerden, Kopfschmerzen/Migräne sowie bei Autoimmunerkrankungen sammeln können..


Der erste Behandlungstermin dauert in der Regel ca. zwei Stunden (bei Kindern, je nach Alter, weniger). In dieser Zeit wird zunächst eine so genannte Erstanamnese durchgeführt, d.h. wir besprechen die genaue Symptomatik der Beschwerden, die Krankenvorgeschichte sowie einige Vorlieben oder auch Abneigungen. Im Anschluss erfolgt die Testung mithilfe der Elektroakupunktur. Hierdurch stelle ich den Bedarf an Vitaminen und Spurenelementen fest, suche nach möglichen Ursachen von Beschwerden und teste mögliche Therapien sowie homöopathische Mittel aus. Zum Schluss besprechen wir den Therapieablauf für die nächsten Wochen.

Ein Folgetermin ist in der Regel nach 8 bis 12 Wochen sinnvoll. Dieser dauert ca. eine Stunde. Je nach Art der Beschwerden können mehrere Folgetermine vonnöten sein.

Aus rechtlichen Gründen weise ich darauf hin, dass die von mir angebotenen Therapie- und Diagnose-Methoden schulmedizinisch nicht anerkannt sind und ihre Wirkungen bisher wissenschaftlich nicht eindeutig bewiesen sind.